Trainiere Deinen Körper, weil Du ihn liebst … und nicht, weil Du musst!



Wir alle bewohnen einen Körper, der für unser Überleben ein perfekt ausgeklügeltes System am Laufen hält. Doch dieses System funktioniert nur so lange, wie wir ihn gut behandeln. Aber selbst wenn wir das nicht tun, beweist er uns seine Treue und macht alles möglich, um das notwendige Gleichgewicht wieder herzustellen. So kommt es, das wir lange Zeit rauchen können, ohne an Krebs zu erkranken; oder dass wir in Mengen Alkohol trinken können, ohne einen Leberschaden davonzutragen. Viele Menschen nehmen auch regelmäßig Drogen und da ihr Körper sie nach jedem Rausch wieder aufstehen lässt und sich binnen weniger Tage regeneriert, werden seine Grenzen überschätzt. Doch auch er hat irgendwann genug und wird dies eines Morgens spürbar zeigen!


Menschen gewöhnen sich schnell an eine bestimmt Art zu handeln und so kommt es auch schnell zu einseitigen Belastungen, die für ein körperliches Ungleichgewicht sorgen. Also was auf der einen Seite zu viel ist, wird auf einer anderen vernachlässigt – kurz gesagt: Wer zu viel arbeitet, hat weniger Ruhepausen; wer einem Schreibtischjob nachgeht, der wird weniger Bewegung haben als beispielsweise ein Postbote.

Leider ist der Zustand unseres Körpers nun mal abhängig von unserem Beruf und natürlich auch von unserem seelischen Befinden.

So wie wir unser Auto in die Werkstatt fahren, sollten wir daher auch unseren Körper regelmäßig warten bzw. einem ehrlichen Check unterziehen und uns fragen: Inwieweit sind die sechs Bereiche meines Lebens im Gleichgewicht: Beruf, Familie, Freizeit, Gesundheit, Seelenleben und Sex?

Wenn auch nur ein Faktor in Schieflage gerät, müssen die anderen Bereiche darunter leiden. Deshalb ist es notwendig, sich regelmäßig dieser Selbstkontrolle zu unterziehen.

Doch viele wissen um ihren dauerhaften Stresspegel und nennen finanzielle Gründe als Ausrede, um dann genauso weiterzumachen wie bisher. Ja, das stimmt, wir alle müssen von irgendetwas leben, aber nichtsdestotrotz tragen wir die Verantwortung für unser Leben selbst, und erst wenn wir im Gleichgewicht sind, können wir eine optimale Leistung abrufen und unser Potenzial gewinnbringend einsetzen.

Doch worauf möchten wir hinaus? Warum schreiben wir das? Weil wir Euch daran erinnern wollen, dass Gesundheit, Erfolg und Glück nur möglich sind, wenn wir anfangen, unseren Körper wirklich wertzuschätzen und ihn als das wertvollste Kommunikationsinstrument erkennen, das wir haben. Er ist unser physisches Zuhause und er ermöglicht uns das Atmen, Sprechen, Laufen und Arbeiten. Wenn er ausfällt, weil wir ihn zu lange außer Acht gelassen bzw. sogar geschädigt haben, dann werden wir schon bald gar nichts mehr tun, sondern abhängig von Dritten sein.

Andere Menschen wiederum legen den Fokus zu sehr auf Gesundheit, sodass sie es mit der Ernährung, dem Abnehmen und dem Sport übertreiben! Wer sagt, dass Bodybuilding über Jahrzehnte wirklich gesund ist? Die Antwort liegt wohl nach wie vor im persönlichen Ermessen.

Unser Körper ist das Fundament, das unser Leben trägt und wenn wir diesen kostbaren Schatz lieben für das, was er in jedem Augenblick für uns macht, werden wir zukünftig auch liebevoll mit ihm umgehen. Hierzu gehört regelmäßige Erholung, Bewegung, Spaß und eine ausgewogene Ernährung. Und wenn wir das tun, verschwindet nach und nach auch unsere Sucht nach toxischen und schädlichen Substanzen.

Sobald wir wieder anfangen, Sport zu treiben, an die frische Luft zu gehen und mal barfuß über den Rasen zu laufen, spüren wir wieder die Verbindung zu unserem Körper und dann trainieren wir nicht, weil wir es müssen, sondern weil wir es lieben!


Dein Team von Gesund-Vital-Fit

Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Versandkosten. 

© 2020 Gesund Vital Fit